zum Inhalt springen

Die Kölner Impulse zur Wirtschaftspolitik erscheinen ab Januar 2019 regelmäßig alle zwei Monate. Sie bieten Informationen zu Veranstaltungen des Instituts und kurze Einblicke in ausgewählte aktuelle wirtschaftspolitische Themen.

Sie können die Kölner Impulse zur Wirtschaftspolitik als Newsletter abonnieren.

Hier haben Sie Zugriff auf das bis zum Dezember 2018 genutze Vorläufer-Format des "Ordnungspolitischen Kommentars".

Jahrgang 2019

Kölner Impulse zur Wirtschaftspolitik 05/2019

Die Polarisierung des Arbeitsmarktes und die Bedeutung von Gewerkschaften

von Tobias Föll, Anna Hartmann, Theresa Markefke und Rebekka Rehm


Kölner Impulse zur Wirtschaftspolitik 04/2019

Home-sharing, ein Geschäftsmodell mit lokalen Nebenwirkungen – Erkenntnisse am Beispiel von Airbnb in Berlin

von Felix Mindl


Kölner Impulse zur Wirtschaftspolitik 03/2019

Target2-Salden im Euro System: Viel Rauch um Nichts?

von Michael Krause und Thomas A. Lubik


Kölner Impulse zur Wirtschaftspolitik 02/2019

Anmerkungen zu den Belastungswirkungen einer Grundsteuerreform für Länder und Gemeinden und den möglichen Folgen einer Änderung der Umlagefähigkeit für das Mietspiegelsystem

von Oliver Arentz


Kölner Impulse zur Wirtschaftspolitik 01/2019

Das Kind nicht mit dem Bade ausschütten – zur Reform von Hartz-IV ist ein bedingungsloses Grundeinkommen nicht nötig

von Michael Krause und Steffen J. Roth


 

 


 

Institut für Wirtschaftspolitik an der Universität zu Köln
Pohligstraße 1, 50969 Köln, Tel.: +49 (0)221 470-5347, E-Mail: iwp(at)wiso.uni-koeln.de