zum Inhalt springen

Das Institut für Wirtschaftspolitik an der Universität zu Köln organisiert Fortbildungen für Lehrerinnen und Lehrer sowie Referendarinnen und Referendare an. Ziel dieser Veranstaltungen ist es, den Teilnehmern eine Hilfestellung bei der Integration von aktuellen wirtschaftspolitischen Themen in den Schulunterricht zu geben. Zum einen stellen Professorinnen und Professoren der Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Fakultät der Universität zu Köln für den Schulunterricht relevante Erkenntnisse ihrer jeweiligen Forschungsbereiche vor. Zum anderen soll Lehrerinnen und Lehrern sowie Referendarinnen und Referendaren die Gelegenheit zum Austausch miteinander und mit führenden deutschen Wissenschaftlern sowie zur Klärung offener Fragen gegeben werden.

Diesjährige Veranstaltung & Anmeldung

Lehrerfortbildung an der Universität zu Köln 2019

Termin: 14.03.2019

Ort: Hörsaal XII (Hauptgebäude), Universität zu Köln, Albertus-Magnus Platz 1, 50931 Köln

Kategorie: Gesellschaftswissenschaftlicher Lernbereich

Zielgruppe: Alle Lehrerinnen und Lehrer, Referendarinnen und Referendare, die an all-gemeinbildenden Schulen im Rahmen ihres jeweiligen Unterrichtsfachs (z. B. Sozialwissenschaften, Politik, Erdkunde) Wirtschaft unterrichten.

Die Veranstaltung ist kostenlos.

 

Wirtschaftspolitische Herausforderungen der Gegenwart
Im Rahmen dieser kostenlosen Schulung geben Dozenten der Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Fakultät der Universität zu Köln eine Einführung in eine Auswahl aktueller Th-men. Ziel ist es, den Teilnehmerinnen und Teilnehmern Anregungen und Hilfestellungen zur Integration der Themen in den Schulunterricht sowie Einblicke in neuere wirtschaftswissenschaftliche Themenfelder und Forschungsbereiche „aus erster Hand“ zu bieten.
In drei Vorträgen werden die Referenten relevante Erkenntnisse ihres jeweiligen Forschungsbereichs darstellen. Zugleich erhalten die teilnehmenden Lehrerinnen und Lehrer sowie Referendarinnen und Referendare die Gelegenheit zum Austausch und zur Klärung offener Fragen mit führenden deutschen Wissenschaftlern sowie untereinander.


Programm:
9:00 Uhr Begrüßung
9:15 Uhr Vortrag zum Thema „Der Euro in der Krise?
(Prof. Dr. Johannes Pfeifer, Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche Fakul-tät der Universität zu Köln)
10:45 Uhr Kaffeepause
11:15 Uhr Vortrag zum Thema „Kapital im 21. Jahrhundert: Zu viele Maschinen oder zu wenig Land?
(Prof. Dr. Peter Funk, Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche Fakultät der Universität zu Köln)
12:45 Uhr Mittagspause
14:00 Uhr Vortrag zum Thema „Der Gender Pay Gap – Erkenntnisse aus der VWL
(Dr. Christian Bredemeier, Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche Fakultät der Universität zu Köln)
15:30 Uhr Résumé und Diskussion der Tagungsergebnisse
15:45 Uhr Ende der Tagung

 

Ihre Ansprechpartnerin

Theresa Markefke, M. Sc. Econ.
Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Institut für Wirtschaftspolitik

Pohligstr. 1
50969 Köln

Telefon +49 (0)221 470-5355
Fax +49 (0)221 470-5350
E-Mail markefke(at)wiso.uni-koeln.de


 


 

Institut für Wirtschaftspolitik an der Universität zu Köln
Pohligstraße 1, 50969 Köln, Tel.: +49 (0)221 470-5347, E-Mail: iwp(at)wiso.uni-koeln.de