zum Inhalt springen

Intensiver Austausch fernab universitärer Großveranstaltungen

Das Institut für Wirtschaftspolitik an der Universität zu Köln bietet jährlich im Sommersemester das Seminar „Dialog Wissenschaft und Praxis“ an. Diese traditionsreiche Veranstaltung bietet interessierten Studierenden die Möglichkeit, in einer angenehmen und nahezu familiären Atmosphäre ein aktuelles wirtschaftspolitisches Thema intensiv zu diskutieren - gemeinsam mit den wissenschaftlichen Mitarbeiter*innen des iwp, eingeladenen Wissenschaftler*innen, Politiker*innen und Praktiker*innen, die ihre Perspektive auf das wirtschaftspolitische Thema zuerst in einem Vortrag präsentieren und danach für intensiven Austausch zur Verfügung stehen! Das Seminar lebt von der vielfältigen Expertise der Wissenschaftler*innen und Praktiker*innen sowie von dem Interesse der Studierenden und einer allgemeinen Begeisterung für Wirtschaftspolitik.
 

Seminar 2021: „Klimapolitische Herausforderungen aus ökonomischer Perspektive“


Im Wintersemester 2021/2022 bietet das Institut für Wirtschaftspolitik an der Universität zu Köln zusammen mit der Hanns Martin Schleyer-Stiftung Studierenden die Gelegenheit, an dem Universitätsseminar „Dialog Wissenschaft und Praxis“ teilzunehmen. Die diesjährige Veranstaltung findet vom 03. - 05. November 2021 im Haus Marienhof in Königswinter bei Bonn statt und widmet sich dem Themenkomplex „Klimapolitische Herausforderungen aus ökonomischer Perspektive“.

Adressaten sind jedes Jahr Studierende aller Studiengänge, die ein Interesse an ökonomischen Themen und anwendungsorientierter Wirtschaftspolitik haben. Die Studierenden haben die Möglichkeit, insgesamt sechs geladene, renommierte Referent*innen in ungezwungener Atmosphäre kennenzulernen und abseits des Universitätsalltags über wirtschaftspolitische Entwicklungen zu diskutieren. Die Teilnehmerzahl an dem Seminar ist auf 20 begrenzt.

 

Anmeldung zum Seminar


Eine verbindliche Anmeldung ist bis zum 22. Oktober 2021 möglich. Die Anzahl der zur Verfügung stehenden Plätze ist begrenzt. Aufgrund der zu erwartenden hohen Nachfrage werden die endgültigen Teilnehmer*innen nach Bezug zum Institut bzw. persönlicher Motivation ausgewählt. 

Wir werden Ihnen schriftlich mitteilen, ob Sie einen Seminarplatz erhalten haben. Die Kosten des Seminars werden von der Hanns Martin Schleyer-Stiftung getragen. Von den Studierenden ist bei endgültiger Zusage der Teilnahme eine Eigenbe­teiligung in Höhe von 20,- Euro bis zum 27. Oktober zu entrichten. Bei Interesse melden sich bitte über folgenden Link verbindlich an: Anmeldung zum Seminar "Klimapolitische Herausforderungen aus ökonomischer Perspektive"

 

Covid-19 - 2-G Regel


Aufgrund der zu erwartenden Entwicklung im Herbst und der in Königswinter notwendigen längeren gemeinsamen Aufenthalte in geschlossenen Räumen werden wir bezüglich des COVID-19 Virus auf der 2-G-Regel bestehen. Üblicherweise erfolgen die zwei Impfungen in einem Abstand von vier Wochen und Sie gelten ab dem 15. Tag nach der zweiten Impfung als „vollständig geimpft“. Sollten Sie also bisher noch nicht geimpft sein, können Sie dies noch rechtzeitig erreichen, wenn Sie nun umgehend die erste Impfung vornehmen lassen.

 

Studium Integrale


Bachelor-Studierende haben die Möglichkeit, sich das Seminar im Studium Integrale mit 6 Leistungspunkten anrechnen zu lassen. Voraussetzung für die Anrechnung des Seminars „Dialog Wissenschaft und Praxis“ im Studium Integrale ist für Bachelorstudierende eine aktive Teilnahme und eine bestandene Prüfungsleistung (Haus­arbeit und Protokoll zu einem Vortrag).

 

 

  

Ihre Ansprechpartnerin

Theresa Markefke, M. Sc. Econ.
Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Institut für Wirtschaftspolitik

Pohligstr. 1
50969 Köln

Telefon +49 (0)221 470-5355
Fax +49 (0)221 470-5350
E-Mail markefke(at)wiso.uni-koeln.de


 


 

Institut für Wirtschaftspolitik an der Universität zu Köln
Pohligstraße 1, 50969 Köln, Tel.: +49 (0)221 470-5347, E-Mail: iwp(at)wiso.uni-koeln.de