zum Inhalt springen

Forschungsprofil

Arbeitsmarkt und soziale Mindestsicherung sind Themenbereiche, die unsere ständige Aufmerksamkeit erfordern. Funktionierende Arbeitsmärkte und die Erhöhung der Beschäftigungs- und Aufstiegschancen auch mit besonderen Problemen ringender Erwerbsfähiger sind gleichzeitig elementare Bestandteile einer prosperierenden Wirtschaft und einer menschenwürdigen Gesellschaft. Eine systematische, verlässliche und angemessene soziale Mindestsicherung ist nicht nur Wesensbestandteil einer menschenwürdigen Gesellschaftsordnung, sondern zudem für die meisten Bürger eine wichtige Bedingung für ihre grundsätzliche Unterstützung und Akzeptanz der marktwirtschaftlichen Grundordnung.

Im Falle erwerbsfähiger Hilfebedürftiger ergibt sich eine Schnittmenge aus Arbeitsmarktpolitik für Erwerbslose und sozialer Mindestsicherung für Erwerbsfähige. Dabei stoßen zwei vollkommen verschieden konzipierte Subsysteme aufeinander, deren auf den ersten Blick widersprüchlich erscheinende Prinzipien unter Beachtung der Interdependenzen sorgfältig aufeinander abgestimmt werden müssen: Während an wettbewerblich organisierten Arbeitsmärkten leistungs- und knappheitsgerechte Löhne erforderlich sind, damit der Lohn als Signal- und Anreizinstrument funktionsfähig bleiben kann, gilt es in der sozialen Mindestsicherung den Erfordernissen der jeweiligen Bedarfsgemeinschaften gerecht werden zu müssen.

   

Mitarbeiter/-innen des Fachbereichs

   

Dr. Steffen J. Roth (Ansprechpartner)

Tel.: 0221/470-5348
Fax: 0221/470-5350
steffen.roth(at)wiso.uni-koeln.de

Theresa Markefke, M. Sc. Econ.

Tel.: 0221/470-5355
Fax: 0221/470-5350
markefke(at)wiso.uni-koeln.de

Rebekka Rehm, M. Sc. Econ.

Tel.: 0221/470-5349
Fax: 0221/470-5350
rebekka.rehm(at)wiso.uni-koeln.de

   

Publikationen & Forschungsprojekte

Publikationen und Forschungsprojekte zu diesem Fachbereich finden Sie hier.

 


 

Institut für Wirtschaftspolitik an der Universität zu Köln
Pohligstraße 1, 50969 Köln, Tel.: +49 (0)221 470-5347, E-Mail: iwp(at)wiso.uni-koeln.de